Prothetische Zahnheilkunde

Wenn Zahnsubstanzdefekte zu groß sind oder Zähne nicht mehr erhalten werden können, kommen prothetische Maßnahmen zum Einsatz.

Wenn der Defekt eines Zahnes eine gewisse Größe einnimmt, ist es nötig, den Zahn mit einer Teilkrone vor Frakturen zu schützen.

Die Teilkrone kann aus Metall (Edel- oder Nichtedelmetall) oder Keramik hergestellt werden.

teilkroneteilkrone1

KronenIst der Defekt noch größer oder fehlen sogar einzelne Zahnwände, muss der Zahn komplett überkront werden.

Auch hier soll eine Fraktur des Zahns vermieden werden.

Wie auch bei den Teilkronen können als Material Edelmetall, Nichtedelmetall oder Keramik verwendet werden.

BrückenWenn ein Zahn fehlt, so muss die Lücke mit Hilfe einer Brücke geschlossen werden.

Dabei werden die zur Zahnlücke angrenzenden Zähne mit Kronen versorgt, welche durch ein Brückenglied im Bereich der Lücke verbunden sind.

Auch hier kann wieder zwischen Edelmetall, Nichtedelmetall oder Keramik gewählt werden. Die Brücke wird mit Zement fest eingesetzt.

Fehlen mehrere Zähne, die nicht durch eine Brücke ersetzt werden können, ist die Anfertigung einer Teilprothese notwendig.

Qualitativ gibt es verschiedenste Lösungen.

Die einfachste Möglichkeit stellt eine Modellgussprothese dar.

Eine qualitativ hochwertigere Lösung ist eine Teleskop-Prothese (Doppelkronen) oder eine Geschiebeprothese.

Klammerprothese, ZahnersatzZahnmodel - Teleskopkombinationsprothese

TotalprothesenWenn in einem oder beiden Kiefern alle Zähne fehlen, muss eine Totalprothese angefertigt werden.

Diese ersetzt ehemals vorhandene Zähne.

Hierbei kann man sich an der Größe, Farbe und Form der ursprünglichen Zähne orientieren.

Auf Implantaten können sowohl Kronen , Brücken, als auch Teil – oder Totalprothesen verankert werden.

Besonders im zahnlosen Ober- oder Unterkiefer bietet die Insertion (Einbringen) von Implantaten eine sehr gute Möglichkeit, den Halt der Prothese deutlich zu verbessern.

Fehlt nur ein Zahn in einer geschlossenen Zahnreihe, kann ein Implantat gesetzt und mit einer Krone versorgt werden. Der Vorteil besteht darin, dass die Nachbarzähne nicht für eine Brücke beschliffen werden müssen.

Implantate können ebenfalls zur Pfeilervermehrung bei der Herstellung einer Teleskop-Prothese (Teilprothese) zum Einsatz kommen.